skip to content
  Sie sind hier: Home

Am 27. April 2018 im Bürgerhaus Aegidienberg

 

Home >>

Ge­sang mit Freu(n)den

Der MGV Lie­der­kranz und So­lis­ten stim­men die Ae­gi­dien­ber­ger auf Weih­nach­ten ein

Von Ga­brie­la Quarg

AE­GI­DIEN­BERG. Zu­erst weih­nacht­li­che Klän­ge in der Kir­che, dann ei­ne Tas­se hei­ßen Glüh­wein am of­fe­nen Feu­er un­ter frei­em Him­mel – in Ae­gi­dien­berg konn­te man sich ganz wun­der­bar auf das be­vor­ste­hen­de Christ­fest ein­stim­men. Und das nicht et­wa al­lein, son­dern un­ter Freun­den: Der Män­ner­ge­sang­ver­ein (MGV) Lie­der­kranz Ae­gi­dien­berg hat­te zum Ad­vents­kon­zert in der Kir­che Sankt Ae­gi­di­us mit ei­nem an­schlie­ßen­den Bei­sam­men­sein auf dem Kirch­vor­platz un­ter dem Mot­to „Weih­nach­ten mit Freu(n)den“ ein­ge­la­den. Ei­ne Ein­la­dung, die sich die Ae­gi­dien­ber­ger nicht ent­ge­hen lie­ßen: Die Kir­chen­bän­ke im Got­tes­haus wa­ren voll be­setzt.

Hat­te im Vor­jahr noch der Spiel­manns­zug der Kar­ne­vals­ge­sell­schaft Klä­äv Botz die Sän­ger mu­si­ka­lisch un­ter­stützt, war die­ses Mal der Schul­chor der Theo­dor-Weinz-Grund­schu­le Ae­gi­dien­berg un­ter Lei­tung von Gun­da Kohrs mit da­bei. Die Mäd­chen und Jun­gen in ih­ren leuch­tend-blau­en „I li­ke Ae­gi­dien­berg“-Shirts er­freu­ten die Zu­hö­rer mit fröh­li­chen Weih­nachts­lie­dern wie „In der Weih­nachts­bä­cke­rei“ und „Auf dem Weih­nachts­markt“.

Der Män­ner­chor selbst hat­te für das Kon­zert zahl­rei­che al­te und neue Lie­der ein­stu­diert: Hei­mi­sches auf Platt wie „Am Dom zu Köl­le“ von Wil­li Os­ter­mann oder „Om Chress­king­ches­maat“ von Hen­ner Ber­zau, Kirch­li­ches wie „Es kommt ein Schiff ge­la­den“, aber auch In­ter­na­tio­na­les wie „An­gels wat­ching you“ oder „Mar­ching in the Light of Lo­ve“. Dass der Chor krank­heits­be­dingt auf die ei­ne oder an­de­re Stim­me ver­zich­ten muss­te, mach­ten die ver­blie­be­nen Sän­ger durch um­so grö­ße­re San­ges­freu­de wett. „Ei­ni­ge ha­ben so­gar die Ge­ne­ral­pro­be am Frei­tag vor­zei­tig ab­ge­bro­chen, um beim Kon­zert noch Stim­me zu ha­ben“, be­rich­te­te MGV-Vor­sit­zen­der Ebe­rhard Bi­al­kow­ski schmun­zelnd.  Auch die Kon­zert­be­su­cher lie­ßen sich nur all­zu ger­ne mit­rei­ßen: Sie spen­de­ten nicht nur je­de Men­ge Ap­plaus, son­dern stimm­ten auch mit Be­geis­te­rung in den Ka­non „Glo­ria in ex­cel­sis Deo“ so­wie in das wun­der­bar be­sinn­li­che „Stil­le Nacht, Hei­li­ge Nacht“ ein. Be­son­de­res Sah­ne­häub­chen war der Auf­tritt von Giu­lia Wil­hel­my: die Toch­ter von Chor­lei­ter Gui­do Wil­hel­my trug so­lo köl­sche Weih­nachts­lie­der vor und be­geis­ter­te mit ih­ren glo­cken­hel­len, sanf­ten Stim­me. Nicht we­ni­ger ver­zau­ber­te Wil­hel­mys Sohn Fa­bio das Pu­bli­kum mit her­aus­ra­gen­den Sa­xo­fon-Klän­gen. Zur ge­lun­ge­nen Ge­samt-Mi­schung tru­gen auch Gun­da Kohrs, Heinz Käl­ber und Pe­ter Schla­bertz mit mal be­sinn­li­chen, mal hei­te­ren Tex­ten zur Weih­nachts­zeit bei. Im An­schluss an das Kon­zert kre­denz­ten die Sän­ger noch Glüh­wein, Kin­der­punsch und frisch ge­brut­zel­te Würst­chen beim ge­müt­li­chen Bei­sam­men­sein.

Quelle: General-Anzeiger-Bonn vom 22.12.2017

Last changed: 22.12.2017 at 06:06
Back