Neue Verleihung der Dankmedaille für Bürgerengagement und Traditionspflege

Administrator (admin) on 08.03.2019

Die Dankmedaille für Bürgerengagement und Traditionspflege wird wieder verliehen. Bürgermeister Otto Neuhoff wird sie an ehrenamtlich Tätige überreichen und bittet um Vorschläge, die besonders tatkräftige Mitbürgerinnen und Mitbürger nennen, die eine Ehrung verdienen.

Neue Verleihung der Dankmedaille für Bürgerengagement und Traditionspflege

Bad Honnef. Die Dankmedaille für Bürgerengagement und Traditionspflege wird wieder verliehen. Bürgermeister Otto Neuhoff wird sie an ehrenamtlich Tätige überreichen und bittet um Vorschläge, die besonders tatkräftige Mitbürgerinnen und Mitbürger nennen, die eine Ehrung verdienen.

Die Dankmedaille wird für unentgeltlich geleistete Tätigkeiten ausgehändigt, um das für die Gesellschaft so wichtige ehrenamtliche Engagement öffentlich anzuerkennen und dafür Dank zu sagen. Die Tätigkeit sollte in Bad Honnef über einen längeren Zeitraum ausgeführt worden sein.

Ein Gremium wird wie in der Vergangenheit über die Verleihung entscheiden. Die Vergabe wird begrenzt auf um die zehn Dankmedaille pro Jahr, um den Wert der Ehrung zu wahren. Die Überreichung erfolgt im Rahmen eines gemeinsamen Termins im Rahmen einer Veranstaltung, der rechtzeitig mitgeteilt wird.

Bürgermeister Otto Neuhoff hatte die Verleihung der Dankmedaillen in seiner Amtszeit bisher ausgesetzt. Er sagt: „Ich sehe, dass sich viele Menschen sehr engagieren und dass es wieder viele gibt, die im Stillen, ohne besonderes Aufheben wirken. Ich möchte mich bedanken und außerdem ein Zeichen setzen, dass ihr Engagement bemerkt wird. Nach den Jahren der Pause, in denen die Dankmedaille nicht verliehen wurde, ist eine Auszeichnung wieder von gebührender Wertigkeit.“

Vorschläge mit Begründung können ohne besondere formelle Anforderungen übermittelt werden an:

Stadt Bad Honnef, Christine Pfalz, Rathausplatz 1, 53604 Bad Honnef, Telefon 02224/184-121, E-Mail christine(dot)pfalz(at)bad-honnef(dot)de.

Pressemitteilung der Stadt Bad Honnef vom 08.03.2019

Back