Corona Testzentrum im Bürgerhaus Aegidienberg

Aegidiusplatz 10

Mit und ohne Termin. Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Samstag von jeweils 09:00 - 13:00 Uhr und von 14:00 - 18:00 Uhr.

Telefon - 3D Pflegedienst Bad Honnef:   02224 82 57 977

Eine Terminreservierung ist unter: www.testzentrum-wesseling.de möglich.

 

Coronaschnelltests: Kostenlose Bürgertestungen auch im Stadtgebiet möglich

Administrator (admin) on 16.03.2021

Seit Montag, dem 6. März, haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, im Rahmen der sogenannten „Bürgertestung“ kostenlos einen Coronaschnelltest (Antigen-Test) . . .

Coronaschnelltests: Kostenlose Bürgertestungen auch im Stadtgebiet möglich

Bad Honnef. Seit Montag, dem 6. März, haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, im Rahmen der sogenannten „Bürgertestung“ kostenlos einen Coronaschnelltest (Antigen-Test) in einem von den Kreisen und kreisfreien Städten betriebenen Testzentrum oder bei einem von den Kreisen oder kreisfreien Städten beauftragten Testzentrum durchführen zu lassen. Durchgeführt werden die kostenlosen, wöchentlichen Testungen auch von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie Apotheken, die sich jeweils zuvor beim Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises für die Bürgertestungen registriert haben. Der Rhein-Sieg-Kreis, dessen Gesundheitsamt als Untere Gesundheitsbehörde für die Verfolgung des Pandemiegeschehens und die regionale Teststrategie zuständig ist, hat auf seiner Internetseite eine stetig aktualisierte Liste an Orten für die Durchführung der wöchentlichen Bürgertestung bereitgestellt.

Derzeit wird die Liste der Orte, Anbieter, Praxen und Apotheken, in denen Schnelltests durchgeführt werden, nahezu täglich erweitert. Das gilt auch für die Angebote und Orte der Bürgertestung im Stadtgebiet von Bad Honnef. Durch den Fachdienst Soziales und Asyl der Stadt Bad Honnef wurde eine Liste der Testangebote im Stadtgebiet erstellt.

Mit Stand vom 16.03.2021 um 16:30 Uhr bieten folgende Arztpraxen und Apotheken im Stadtgebiet die wöchentliche, kostenlose Bürgertestung an:

Gemeinschaftspraxis Prof. Dr. Klaus Weckbecker und Rolf Straub

Hauptstraße 38a

ohne Termin montags bis freitags ab 11:00 Uhr

Praxis Dr. Michael Liese

Hauptstraße 75

ohne Termin montags, dienstags, donnerstags und freitags von 11:00 bis 13:00 Uhr; zusätzliche Testungen sind samstags zwischen 10:00 und 12:00 ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Praxis Dr. Peter Ihrig

Bahnhofstraße 16a

täglich nach vorheriger Terminvereinbarung

Praxis Dr. Karl Bauer

Hauptstraße 44

täglich nach vorheriger Terminvereinbarung

Praxis Dr. Irina Briese

Klosterstraße 15 (Aegidienberg)

täglich nach vorheriger Terminvereinbarung

Praxis Dr. Heidi Winter

Bahnhofstraße 16a

ohne Termin montags bis freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr; zusätzliche Testungen sind samstags ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

(kurzfristige Änderungen und Anpassungen der Testangebote und Öffnungszeiten können nicht ausgeschlossen werden)

Darüber hinaus führt die Stadt Bad Honnef derzeit Gespräche mit weiteren Apotheken, Arztpraxen und externen Dienstleistern, die auf die Durchführung von Coronatests spezialisiert sind und welche derzeit eine Registrierung als Testzentrum bei der zuständigen Unteren Gesundheitsbehörde des Rhein-Sieg beantragt haben oder dies planen.

Holger Heuser, Erster Beigeordneter der Stadt Bad Honnef, zeigte sich am Dienstag zuversichtlich, dass sowohl in Aegidienberg als auch der Tallage von Bad Honnef die bereits vorhandenen Testkapazitäten in den Arztpraxen in den nächsten Tagen weiter ausgebaut werden: „Das erklärte Ziel der Bürgertestungen ist, die bereits vorhandene Teststrategie für Kontaktpersonen und Personen mit Symptomen nachhaltig zu ergänzen. Durch die schnelle, unkomplizierte, sichere und einmal wöchentlich kostenlose Bürgertestung sollen die sogenannten asymptomatischen oder unauffälligen Infektionsfälle ermittelt werden. Das ermöglicht es, Infektionsketten schnellstmöglich zu unterbrechen, ehe Menschen ohne Symptome das Coronavirus an weitere Personen übertragen können. Ich appelliere daher an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Honnef, von diesem kostenlosen und unkomplizierten Angebot Gebrauch zu machen, um uns alle und insbesondere jene Menschen vor Neuinfektionen zu schützen, die womöglich einen schweren oder gar tödlichen Verlauf haben können.“

Back