Kaum Sturm­schä­den

Administrator (admin) on 15.03.2021

Feu­er­wehr ist in Ae­gi­dien­berg im Ein­satz

Kaum Sturm­schä­den

Feu­er­wehr ist in Ae­gi­dien­berg im Ein­satz

SIE­BEN­GE­BIR­GE. | Glimpf­lich ver­lau­fen sind die ers­ten Früh­jahrs­stür­me für die Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren im Sie­ben­ge­bir­ge. An­ders als in Tei­len des Krei­ses Neu­wied, wo die Dienst­stel­len der Po­li­zei et­wa in Stra­ßen­haus und Al­ten­kir­chen am Sams­tag dut­zen­de Ein­sät­ze we­gen um­ge­stürz­ter Bäu­me durch das Tief Lu­is ver­mel­de­te, ver­lief das Wo­chen­den in Bad Hon­nef und Kö­nigs­win­ter ru­hig. Le­dig­lich in Ae­gi­dien­berg kam es am Sams­tag zu zwei Ein­sät­zen. An der Lo­ge­bach­stra­ße war ge­gen 17 Uhr durch den star­ken Wind ein Baum in der Mit­te ge­bro­chen. Der lo­se Teil hing mit der Kro­ne in an­de­ren Bäu­men fest und droh­te nun, auf ein be­nach­bar­tes Haus zu fal­len. Mit Hil­fe der Dreh­lei­ter wur­de der ab­ge­bro­che­ne Teil stück­wei­se ent­fernt, so die Ein­satz­sta­tis­tik der Feu­er­wehr. Ei­ne Stun­de zu­vor war an der Dom­blick­stra­ße ein Baum über die Fahr­bahn ge­stürzt. Zu Scha­den kam nie­mand. Die Kol­le­gen in Kö­nigs­win­ter ver­zeich­ne­ten kei­ne Ein­sät­ze.    suc

 

Quelle: General-Anzeiger-Bonn vom 15.03.2021

 

Back