Sirenen heulen landesweit

Administrator (admin) on 04.09.2019

Auch die Warn-App Nina wird getestet

Sirenen heulen landesweit

Auch die Warn-App Nina wird getestet

Rhein-Sieg-Kreis. Am Donnerstag, 5. September, werden um 10 Uhr im gesamten Kreisgebiet die Warnsirenen heulen. Die bislang regional durchgeführte Warnsirenenprobe wurde vom NRW-Innenministerium auf das ganze Bundesland ausgeweitet, teilte der Rhein-Sieg-Kreis mit. Die halbjährliche Prüfung der Warnsirenen findet jetzt immer am 1. Donnerstag im März und September statt. Diese findet überdies im Rahmen eines landesweiten Warntages statt, an dem alle Warnsysteme getestet werden. Durch die Übung soll die volle Funktionsfähigkeit der Systeme zur Warnung der Bevölkerung überprüft werden. Auch die Warn-App Nina wird getestet.

Im Kreisgebiet werden mehr als 300 Sirenen Signale abgeben. Beim Probealarm ertönt zunächst eine Minute lang ein ununterbrochener Heulton, der im Ernstfall für „Entwarnung“ steht. Danach wird mit einem einminütigen auf- und abschwellenden Heulton das Signal für „Warnung“ getestet, das bei einem echten Notfall auf eine Gefahrenlage hinweist. Anschließend ertönt wieder der gleichbleibende Ton für „Entwarnung“. mic

 

Quelle: General-Anzeiger-Bonn vom 04.09.2019

Back