Corona Testzentrum im Bürgerhaus Aegidienberg

Aegidiusplatz 10  - Öffnungszeiten:

Mo. - Sa.:
09:00 – 12:00 Uhr
15.00 – 18:00 Uhr

Telefon 3D-Pflegedienst Bad Honnef: 02224 / 82 57 977

Link zur Online Buchung

Stadt unterstützt Brauchtumsvereine bei der Suche nach Dorfmaibäumen

Administrator (admin) on 27.04.2022

Auch in diesem Jahr unterstützt der Fachdienst Umwelt und Stadtgrün der Stadt Bad Honnef die Brauchtumsvereine im Stadtgebiet bei der Suche eines Dorfmaibaums.

Stadt unterstützt Brauchtumsvereine bei der Suche nach Dorfmaibäumen

Bad Honnef. Auch in diesem Jahr unterstützt der Fachdienst Umwelt und Stadtgrün der Stadt Bad Honnef die Brauchtumsvereine im Stadtgebiet bei der Suche eines Dorfmaibaums. „Wir freuen uns, dass die Vereine ihrem Dorf eine Freude machen und an der Tradition festhalten. Daher unterstützt die Stadt Bad Honnef die Brauchtumsvereine und überlässt die Birken für den Dorfmaibaum den Vereinen seit vergangenem Jahr kostenlos“, erklärt Förster Georg Pieper: „Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, im Stadtwald überhaupt Birken zu finden, die als Maibäume gefällt und genutzt werden dürfen. Große Teile unseres Stadtwalds sind als sogenanntes Flora-Fauna-Habitat ausgewiesen, auch FFH-Gebiet genannt. Dort ist aus Naturschutzgründen die Ernte von Laubholz, wozu auch Birken gehören, nach dem 31. März strikt untersagt.“

Weil es kaum geeignete Birken in ausreichender Zahl außerhalb der Schutzgebiete gibt, hat die Stadt Bad Honnef bereits vor einigen Jahren den Individualverkauf von Birken anlässlich der Mainacht einstellen müssen, bedauert Georg Pieper: „Es gibt aber weiterhin einige private Verkaufsstellen und auch das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft bietet an diversen Verkaufsstellen am Freitag, den 29. April oder Samstag, den 30. April offizielle Maibaumverkäufe an.“

Wer einen Maibaum erwirbt, sollte unbedingt auf eine ordentliche Rechnung oder Quittung als Erwerbsnachweis achten, betont der Förster: „Auch in diesem Jahr wird es wieder stichprobenartige Kontrollen der Polizei und Ordnungsämter geben. Ohne den entsprechenden Erwerbsnachweis kann die Freude über die Mainacht und den Maibaum ein jähes Ende finden.“
 

Fragen zum Angebot der Maibäume für Brauchtumsvereine beantwortet Georg Pieper, Förster im Fachdienst Umwelt und Stadtgrün der Stadt Bad Honnef, unter Telefon 02224 / 184-184 oder E-Mail an Georg(dot)Pieper(at)bad-honnef(dot)de

Back