Stadtradeln und Schulradeln gehen in die nächste Runde: jeder Meter zählt!

Administrator (admin) on 16.08.2022

Radfahren in Bad Honnef lohnt sich in den kommenden Wochen noch mehr: vom 04. September bis 24. September finden wieder die dreiwöchigen Wettbewerbe Stadtradeln und Schulradeln statt.

Stadtradeln und Schulradeln gehen in die nächste Runde: jeder Meter zählt!

Bad Honnef. Radfahren in Bad Honnef lohnt sich in den kommenden Wochen noch mehr: vom 04. September bis 24. September finden wieder die dreiwöchigen Wettbewerbe Stadtradeln und Schulradeln statt. Buchstäblich jeder Meter, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, zählt in Einzel- oder Teamwertung. Die Teilnahme an den Wettbewerben ist kostenlos, aber nicht umsonst, betont Bürgermeister Otto Neuhoff: „Radfahren ist gesund, Radfahren ist leise und CO2-neutral, Radfahren ist auf kurzen Strecken sogar oft schneller als der Autoverkehr. Daher investieren wir als Stadt aktiv und vorausschauend in die Steigerung der Fahrradattraktivität. Und davon kann man sich, sofern man bislang noch nicht regelmäßig mit dem Rad unterwegs war, wunderbar bei den Aktionen Stadtradeln und Schulradeln im Alltag überzeugen. Mitmachen lohnt sich immer – nicht nur angesichts der hohen Energiepreise.“
 

So wurden im vergangenen Jahr im Wettbewerbszeitraum in Bad Honnef knapp 34.000 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt. Bei einem mittleren Ausstoß von 154 Gramm CO2 je Personenkilometer im Autoverkehr, die beim Stadtradeln basierend auf Daten des Umweltbundesamtes zugrunde gelegt werden, entsprachen die im Rahmen des Wettbewerbs in Bad Honnef erstrampelten Fahrradkilometer einer CO2-Einsparung von rund 5,2 Tonnen CO2.
 

Beim Stadtradeln geschieht eine Teilnahme am einfachsten über die STADTRADELN-App für das Smartphone: die gefahrenen Kilometer lassen sich automatisch aufzeichnen und dem Team oder der Gesamtwertung der Stadt Bad Honnef gutschreiben. Zudem werden die Daten – selbstverständlich vollständig anonymisiert – wissenschaftlich ausgewertet und für weitere Verkehrsplanungen genutzt. Besonders häufig genutzte Wege werden dabei ebenso erfasst wie Verkehrsverzögerungen im Berufsverkehr oder Wartezeiten an Ampeln. Alle Informationen zur Teilnahme sind kostenlos im Internet abrufbar unter https://www.stadtradeln.de/mitmachen .
 

Der Wettbewerb Schulradeln bietet den Schulen der Stadt die Möglichkeit, sich als „fahrradaktivste Schule“ der Stadt Bad Honnef auszeichnen zu lassen. Alle Grund- und weiterführende Schulen sind eingeladen, drei Wochen lang mit Schülerinnen und Schülern, dem Lehrerkollegium, Schulangestellten und Eltern ihre geradelten Kilometer zu sammeln. Ausgewertet werden sowohl individuell gefahrene Kilometer als Kilometer der Schulklassen. Sowohl Schul- als auch Freizeitkilometer dürfen erfasst werden – hier zählt buchstäblich jeder Meter. Die Kilometer werden online eingetragen und müssen spätestens sieben Tage nach Ende des Wettbewerbs gemeldet worden sein. Die Ergebnisse werden innerhalb der Stadt sowie im Landesvergleich in verschiedenen Kategorien ausgewertet. „Ob allein, mit Freunden oder in der Klasse: Schulradeln macht Spaß und auch begeisterten jungen Radfahrerinnen und Radfahrern sichtbar, wie oft und wie viel sie bereits mit dem Rad in unserer Stadt unterwegs sind“, betont der Bürgermeister: „Und das ist wunderbar: je früher und je mehr wir das Fahrrad zum alltäglichen Fortbewegungsmitteln machen, desto häufiger bleibt später das Auto hoffentlich stehen. Die Schulen leisten hier großartige Arbeit, indem sie mit der Verkehrserziehung, mit ihren Klimaschutzbemühungen und mit ihrer Teilnahme am Schulradeln die Vorzüge des Radfahrens präsent halten.“ Schon jetzt hat sich zum Schulradeln 2022 neben dem Siebengebirgsgymnasium auch die Löwenburgschule für den Wettbewerb angemeldet: die Viertklässler der Grundschule freuen sich auf das Radfahren und legen nun ihre Fahrradprüfungen ab.
 

Mehr Informationen gibt es im Internet unter: https://www.stadtradeln.de/schulradeln-nrw

Back