Prinz Roland I. und Aegidia Silvia I. starten durch

Administrator (admin) on 08.11.2022

Party bei Karnevalsgesellschaft Klääv Botz Aegidienberg

Prinz Roland I. und Aegidia Silvia I. starten durch

Party bei Karnevalsgesellschaft Klääv Botz Aegidienberg

 

Von Roswitha Oschmann

AEGIDIENBERG. | Welch ein Empfang für das Aegidienberger Prinzenpaar bei der Proklamationsparty der Karnevalsgesellschaft Klääv Botz in Aegidienberg. Prinz Roland I. und Aegidia Silvia I. zogen auf die Bühne des Bürgersaals, verschenkten Rosen-Strüßjer ans Publikum. „Wunderbar. Danke für den tollen Empfang. Das ist Gänsehaut pur“, wandte sich Prinz Roland an sein Volk. „Wir freuen uns, dass wir jetzt durchstarten können.“

Proklamiert wurden die Tollitäten im November 2021 mit einem Jahr Verspätung wegen Corona. Aber dann fiel auch die folgende Session aus. „Wir sind das Prinzenpaar mit der längsten Vorbereitungszeit“, meinte Roland I.. Und: „Wir sind das einzige Prinzenpaar mit einer Fußball-WM während der fünften Jahreszeit.“ Am 20. November beginnt bekanntlich das Turnier in Katar.

KG-Präsident Guido Ottersbach stellte die in den letzten Tagen aufgeworfene Frage, ob in diesen Zeiten überhaupt „Raketen“, also jener närrische Jubel der besonderen Art, starten dürften? Und er meinte: „Ja, das ist die höchste Auszeichnung für einen Karnevalisten.“ Ottersbach sauste wie ein Blitz über die Bühne, während er Stufe eins, zwei und drei zündete.

JP Weber, der Mann mit der Flitsch, der grandiose musikalische Büttenredner, hatte sich die Auszeichnung mehr als verdient und fragte den Präsidenten mit Augenzwinkern: „Welche Tablette nimmst du denn? Die hätte ich gerne.“ Brauchte er aber gar nicht. JP Weber brachte seine Zuhörer zum Nachdenken und Mitsingen. Die Funky Marrys, die Filue und Kölsch Raum waren weitere Akteure dieser Party, die hoffentlich den Auftakt zu einer Session ohne Hindernisse darstellte.

Am 13. November geht es in Aegidienberg weiter mit dem Orden- und Ehrenabend, die KG macht mit beim Weihnachtsmarkt am ersten Advent. Höhepunkt der Session ist am 11. Januar die Prunksitzung „Jeck is jeil“. Es gibt aber weitere jecke Termine wie Frühschoppen am 15. Januar und Teenie-Karneval am 28. Januar. Karten-Vorverkauf bei der Vorsitzenden Susi Krewinkel, ☏ 0151/12 25 33 54.

 

Quelle: General-Anzeiger-Bonn vom 08.11.2022

Back